• Gratis Versand ab CHF 50 
    in der gesamten Schweiz

  • Über 1'000'000 Produkte 
    von Schweizer Händlern

  • Freundlicher Kundenservice 
    auch per WhatsApp, Twitter & Facebook

Weitere Händler

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der siroop AG

1. Einleitung

siroop AG, Zürich ("siroop") ist die Betreiberin des Online-Marktplatzes www.siroop.ch (der "Marktplatz").

Auf dem Marktplatz können Waren (die "Waren") und Dienstleistungen (die "Leistungen", zusammen mit Waren, "Produkt(e)") durch verschiedene Anbieter bzw. Verkäufer an Kunden mit Wohnsitz in der Schweiz und in Liechtenstein angeboten und verkauft werden. Beim Kauf von Waren können die Lieferungen durch die jeweiligen Anbieter bzw. Verkäufer an von Kunden bezeichnete Adressen in der Schweiz und Liechtenstein erfolgen. Bei Leistungen erbringen die jeweiligen Anbieter diese gegenüber von Kunden mit Wohnsitz in der Schweiz und Liechtenstein.

Als Verkäufer von Waren und/oder Anbieter von sonstigen Leistungen treten auf dem Marktplatz entweder siroop oder Dritte (ein "Händler") auf (siroop und Händler, je "Verkäufer").

Der Marktplatz ist ein kontrollierter, offener Marktplatz (managed market-place), auf welchem ein breites Produkt- und Dienstleistungsangebot präsentiert werden soll. Es werden für die Teilnahme am Marktplatz hohe Qualitäts-Standards für Verkäufer und ihre Produkte verlangt.

2. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (die "AGB") gelten für die Nutzung des Marktplatzes und regeln sämtliche Rechtsbeziehungen, welche sich aus dieser Nutzung ergeben.

3. Betrieb des Marktplatzes

Als Betreiberin des Marktplatzes hat siroop im Wesentlichen die folgenden Aufgaben:

  • Bewerbung und technischer Betrieb des Marktplatzes;

  • Technische Abwicklung der Kundenregistrierung und Führung der Kundenkonten;

  • Aufschaltung der Angebote für die Verkäufer;

  • Abwicklung des Vertragsschlusses zwischen Verkäufer und Käufer (einschliesslich Entgegennahme von Bestellungen, Versand von Bestellbestätigungen und sonstigen Bestätigungen);

  • Inkasso der Kaufpreise (in Zusammenarbeit mit externen Inkasso-Unternehmen oder sonstigen spezialisierten Finanzdienstleistern);

  • Betrieb des Kundendienstes und Beantwortung von Kundenfragen (Customer Service und Hotline) für die Verkäufer und

  • Entgegennahme von Mitteilungen seitens der Kunden.

Sämtliche Korrespondenz im Zusammenhang mit diesen AGB wird über den siroop Kundendienst (siroop AG, Müllerstrasse 16, 8004 Zürich, kundenservice@siroop.ch, 0800 747 667) abgewickelt.

4. Verkaufsmodelle

4.1 Verkauf von Produkten durch siroop

Soweit die jeweilige Detailseite von auf dem Marktplatz angebotenen Produkten keinen Hinweis auf einen anderen Vertragspartner als siroop enthält, handelt es sich um ein siroop-Produkt (das "siroop-Produkt"). In diesem Fall werden die Produkte den Kunden unmittelbar durch siroop angeboten und verkauft.

Beim Kauf von siroop-Produkten kommt der Kaufvertrag unmittelbar zwischen siroop (als Verkäuferin) und dem Kunden (als Käufer) zustande.

4.2 Verkauf von Produkten durch Händler

Soweit die jeweilige Detailseite von auf dem Marktplatz angebotenen Produkten einen Hinweis auf einen anderen Vertragspartner als siroop enthält, handelt es sich um ein Produkt eines Händlers (das "Händler-Produkt"). In diesem Fall werden diese Produkte durch den jeweiligen Händler angeboten und verkauft.

Beim Kauf von Händler-Produkten kommt der Kaufvertrag unmittelbar zwischen dem Händler (als Verkäufer) und dem Kunden (als Käufer) zustande.

siroop übernimmt im Auftrag des Händlers die Vermarktung der entsprechenden Produkte und vermittelt die Käufe. siroop ist stets nur als Vermittlerin und Dienstleisterin für den Händler tätig, wird aber selber nicht zur Vertragspartei des Kunden.

5. Registrierung und Mitgliedschaft

Für die Nutzung des Marktplatzes können sich Kunden als Mitglieder unter www.siroop.ch registrieren und ein Kundenkonto eröffnen. Kunden können aber auch ohne Registration und Mitgliedschaft, d.h. als Gast, Bestellungen auf dem Marktplatz tätigen. Es besteht kein Anspruch auf Registrierung oder Mitgliedschaft.

Für die Nutzung des Marktplatzes mit einem Kundenkonto gilt das Folgende: Zur Erstellung eines Kundenkontos hat der Kunde seinen amtlichen Vor- und Nachnamen sowie eine gültige E-Mail-Adresse, welche als Benutzernamen fungiert, anzugeben. Der Kunde muss ein Passwort definieren. Bei jeder Bestellung ist das Geburtsdatum, eine Rechnungsadresse, eine Lieferadresse sowie eine Telefonnummer anzugeben. Diese Angaben können im Kundenkonto für weitere Bestellungen hinterlegt werden. Alle Angaben müssen wahr und vollständig sein.

Für die Nutzung des Marktplatzes ohne ein Kundenkonto, d.h. als Gast, gilt das Folgende: Bei jeder Bestellung ist eine gültige E-Mail-Adresse, amtlicher Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum, Telefonnummer, Rechnungsadresse sowie Lieferadresse anzugeben. Alle Angaben müssen wahr und vollständig sein.

Persönlichen Zugangsdaten sind durch die Kunden vertraulich zu behandeln und Dritten darf kein Zugang gewährt werden bzw. die Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Sollten sich aus einer missbräuchlichen Verwendung oder unerlaubten Weitergabe von Zugangsdaten Schäden ergeben, kann siroop dafür nicht haftbar gemacht werden.

siroop ist nicht verpflichtet, den Marktplatz permanent verfügbar zu halten. Pro Kunde kann nur ein Kundenkonto registriert und unterhalten werden. Mehrfachregistrierungen können gelöscht werden. Störungen des Marktplatzes sind untersagt. Manipulationen zwecks Erlangung unberechtigter Zahlungen oder sonstiger Vorteile zum Nachteil von siroop, der Händler oder anderer Teilnehmer des Markplatzes können, neben rechtlichen Konsequenzen, insbesondere auch zum Verlust der Mitgliedschaft und des Zugangs führen.

In sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, LinkedIn, Instagram etc. kann siroop Kommentare von Kunden prüfen und ohne Angabe von Gründen jederzeit löschen.

Ein Verstoss gegen diese AGB (einschliesslich der Datenschutzerklärung) kann zum Verlust der Mitgliedschaft und des Zugangs zum Marktplatz führen.

6. Angebote auf dem Marktplatz

6.1 Angebotsadressaten

Die Angebote auf dem Marktplatz richten sich grundsätzlich an handlungsfähige Kunden über 18 Jahren sowie Unternehmen mit (Wohn)-sitz in der Schweiz und Liechtenstein. Kunden unter 18 Jahren bzw. nicht voll handlungsfähige Personen bestätigen gegenüber siroop und dem jeweiligen Verkäufer mit jeder Bestellung, dass ihnen die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters für den entsprechenden Kauf vorliegt.

Für alle Produkt-Bestellungen mit Erfordernis des Mindestalters von 18 Jahren (im Speziellen Alkohol und Tabakwaren), bestätigen die Kunden mit der Bestellung die Einhaltung dieser gesetzlichen Bestimmungen.

Die Angebote der Verkäufer sind freibleibend und sind nicht als bindende Offerten zu verstehen. Die Verkäufer haben zudem das Recht, ausgewählte Produkte nach freiem Ermessen nur an bestimmten Kunden(-gruppen) oder nur in beschränkter Anzahl Kunden anzubieten bzw. an diese zu verkaufen.

Die Verkäufer und siroop behalten sich vor, Bestellungen dann nicht anzunehmen bzw. bestätigte Bestellungen entschädigungslos zu widerrufen, wenn mehr als haushaltsübliche Mengen eines Produktes bestellt werden.

6.2 Produktinformationen

siroop ist bemüht, eine hohe Qualität der Produktinformationen bereitzustellen.

siroop hat das alleinige Nutzungsrecht an sämtlichen Produktinformationen (bspw. Beschreibungen, Bilder, Fotos, Texte etc.). Produktinformationen (insbes. Angaben zu Verfügbarkeit) sind jedoch ohne Gewähr.

siroop übernimmt für die Inhalte externer Webseiten und verlinkter Online-Shops keine Haftung.

7. Bestellung und Vertragsschluss

Die verbindliche Bestellung von Produkten erfolgt über den Marktplatz bzw. durch Anklicken des Buttons "Bestellen für CHF [Einkaufsbetrag total]". Nach dem Absenden der Bestellung erhält der Kunde eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung (die "Bestellbestätigung").

Der Vertragsschluss zwischen dem Verkäufer und dem Kunden erfolgt mit der Übermittlung der Bestellbestätigung. Der Vertragsschluss steht jedoch immer unter der auflösenden Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe.

Wird nach der Bestellbestätigung zudem festgestellt, dass ein Produkt nicht lieferbar ist, mehr als haushaltsübliche Mengen bestellt wurden oder eine (Teil-) Leistung nicht erbracht werden kann, so kann der Verkäufer bzw. siroop die entsprechende Bestellung ganz/teilweise stornieren bzw. vom Vertrag zurücktreten. Der Kunde hat in diesem Fall keinen Anspruch auf Lieferung der bestellten Ware oder Erbringung der entsprechenden Leistung.

8. Lieferung der Produkte

8.1 Lieferarten und -orte

Es gelten die auf dem Marktplatz angegebenen Liefer- und Versandarten. Die Verkäufer sind zu Teillieferungen berechtigt.

Die verfügbaren Versandarten können für die jeweiligen Verkäufer unterschiedlich sein. Massgebend sind die Informationen auf der jeweiligen Produkteübersicht des Verkäufers und die Informationen über mögliche Lieferarten beim Check-out, die sich u.a. aufgrund der Produktevielfalt im Warenkorb bestimmen.

Lieferungen von Produkten erfolgen an Postadressen in der Schweiz und in Liechtenstein oder an auf dem Marktplatz bezeichnete Pick-up Stationen (die "Pick-up Stationen").

Kunden werden über einen geeigneten Kommunikationskanal (bspw. E-Mail oder SMS) informiert, wenn die bestellten Produkte zur Abholung an der gewählten Pick-up Station bereit stehen (die "Abholeinladung"). Gleichzeitig erhalten sie über denselben Kommunikationskanal einen Abholschein mit einer PIN-Nummer. Die Produkte werden gegen Vorweisen dieser PIN-Nummer oder eines Ausweispapiers (bspw. Pass oder Identifikationskarte) herausgegeben.

8.2 Lieferfristen und -termine

Die im Angebot oder in der Bestellbestätigung genannte Lieferfrist gilt nur als Richtwert und ist nicht verbindlich.

Falls ein Produkt nicht innerhalb von 7 Kalendertagen nach Zustellung der Abholungseinladung bei der Pick-up Station abgeholt wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Bereits durch den Kunden bezahlte Beträge werden zurückerstattet. Der Kunde hat keine weiteren Ansprüche. Daraus entstehende Kosten werden dem Kunden in Rechnung gestellt und siroop kann dem Kunden zusätzlich eine Umtriebsentschädigung in Rechnung stellen.

8.3 Lieferungsverzug

Ab einem Lieferungsverzug von 15 Kalendertagen seit dem provisorischen Liefertermin kann der Kunde die Bestellung für das betreffende Produkt stornieren. Wenn nur ein Teil der bestellten Ware nicht geliefert wird bzw. wenn nur ein Teil der bestellten Leistung nicht erbracht wird, so besteht kein Recht auf Stornierung der gesamten Bestellung. Bereits bezahlte Beträge werden zurückerstattet. Der Kunde hat keine weiteren Ansprüche.

Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei Vorliegen von die Lieferung beeinträchtigenden Umständen durch höhere Gewalt oder vergleichbaren Einwirkungen.

8.4 überprüfung der Produkte durch den Kunden

Der Kunde verpflichtet sich, die angelieferte/abgeholte Ware sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen.

Schäden an der gelieferten/abgeholten Ware müssen siroop schnellstmöglich, spätestens aber 5 Kalendertage nach Anlieferung/Abholung gemeldet werden.

9. Preise

Die Verkäufer haben das Recht, Preise jederzeit zu ändern. Es gilt der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung. Preisänderungen, die nach der Bestellung erfolgt sind, werden nicht berücksichtigt.

Alle Preise auf dem Marktplatz verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (MWSt.) und vorgezogener Recyclinggebühr (VRG) in Schweizer Franken. Nebenkosten (bspw. Versandkosten, Verpackungskosten, Zuschläge für bestimmte Zahlungsmittel, Transportgarantie, Serviceleistungen und Installationsgebühren) sind im Preis nicht enthalten, werden separat ausgewiesen und können zusätzlich verrechnet werden. Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.

10. Zahlung und Eigentumsvorbehalt

10.1 Ansprechpartner für Rechnungs- und Zahlungsfragen

siroop ist für Kunden, die auf dem Marktplatz einkaufen, direkter Ansprechpartner für Rechnungs- und Zahlungsfragen.

Im Rahmen des Inkassos der Kaufpreise können siroop und/oder die Verkäufer mit externen Inkasso-Unternehmen oder spezialisierten Dienstleistern (z.B. MF Group Factoring AG) (die "Finanz-/Inkassodienstleister") zusammenarbeiten und die Forderungen gegenüber den Kunden an Finanz-/Inkassodienstleister abtreten. Zudem können im Rahmen dieser Zusammenarbeit Kundendaten an Finanz-/Inkassodienstleister weitergeleitet werden. Hier findest du die AGB der MF Group.

10.2 Zahlungsmittel und -modalitäten

Es gelten die auf www.siroop.ch angegebenen Zahlungsmittel. siroop kann einzelne Zahlungsmittel ohne weitere Begründung generell oder für einzelne Kunden ausschliessen. Zudem ist siroop berechtigt, auf einzelne Zahlungsmittel Zuschläge zu erheben. siroop behält sich das Recht vor, Bonitätsabklärungen über Kunden einzuholen und kann zu diesem Zweck Kundendaten an Dritte weiterleiten.

Die Rechnungstellung für siroop-Produkte und für Händler-Produkte erfolgt stets durch siroop, wobei für Händler-Produkte die notwendigen Angaben des Händlers (wie bspw. Name, Adresse, verkaufte Produkte und MWST-Nummer) auf der Rechnung angegeben werden.

Der Kunde erhält zusammen mit der Bestellbestätigung eine Auftragsrechnung (in elektronischer Form), in der sämtliche beim entsprechenden Bestellvorgang gekauften Produkte aufgeführt sind (die "Auftragsrechnung").

Rechnungen sind innert 30 Kalendertagen ab Erhalt zu begleichen.

Sofern beim Kauf auf Rechnung die Auftragsrechnung nicht innerhalb der gewährten Zahlungsfrist von 30 Tagen bezahlt wird, stellt die MF Group Factoring AG (oder einen anderen Finanz-/Inkassodienstleister) dem Kunden eine Übersicht über die offenen Positionen zu (sog. "Monatsrechnung"). Es gelten die AGB MF Group Monatsrechnung. Hier findest du die AGB der MF Group.

In der Monatsrechnung wird die Zahlungsfrist um weitere 30 Tage verlängert (der "Zahlungsaufschub"), wobei die MF Group Factoring AG dem Kunden eine Gebühr von CHF 2.90 verrechnet. Nach Ablauf des Zahlungsaufschubs verrechnet die MF Group Factoring AG Mahngebühren. Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausdrücklich vorbehalten.

Ist der Kunde mit der Bezahlung ganz oder teilweise in Verzug, kann der Verkäufer zudem ohne Mahnung alle weiteren Bestellungen stornieren und/oder einstellen, bis die gesamte Forderung getilgt ist.

Beim Kauf mit Debit- und Kreditkarten bzw. mit PayPal oder anderen online-Zahlungsdiensten erfolgt die Belastung zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Daten bei Bezahlung über Debit- und Kreditkarten bzw. über online-Zahlungsdienste werden verschlüsselt übertragen.

Beim Kauf auf Vorauskasse erfolgt die Lieferung erst, sobald die entsprechende Zahlung bei siroop eingetroffen ist. Die gewünschten Produkte können in dieser Zeit nicht reserviert werden. Bei knapper Verfügbarkeit kann es vorkommen, dass Produkte mit dem Status "an Lager" bis zur Bestellungs-Auslösung bzw. Lieferung nicht mehr sofort lieferbar sind. Der Verkäufer wird in diesem Fall den Kunden über den neuen provisorischen Lieferzeitpunkt informieren. Allfällige Schadenansprüche seitens der Kunden sind ausgeschlossen. Ist die Zahlung nicht innert 5 Kalendertagen ab Zeitpunkt der Bestellung bei siroop eingetroffen, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten.

Kunden kann die Möglichkeit eingeräumt werden, Ratenzahlungen zu tätigen.

10.3 Eigentumsvorbehalt

Die von den Verkäufern gelieferten bzw. seitens Kunden abgeholten Produkte bleiben im Eigentum des Verkäufers, bis die gesamte Kaufsumme (inkl. aller Zuschläge) bezahlt ist. Der Verkäufer ist berechtigt, einen entsprechenden Vorbehalt im zuständigen Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen.

Der Kunde verpflichtet sich, die Produkte sorgfältig zu behandeln, solange sich diese im Eigentum des Verkäufers befinden.

11. Rückgabe von Produkten

Kunden können Waren ohne Angabe von Gründen innert 14 Kalendertagen nach Erhalt oder Abholung zurückgegeben (die "Rückgabe"), wobei die nachfolgenden Abläufe und Regelungen gelten (das "Rückgaberecht"). Generell vom Umtausch ausgeschlossen sind Verbrauchsmaterial und verderbliche Ware, Sonderanfertigungen, Hygiene- und Kosmetikartikel, Medikamente, Lebensmittel und Getränke, sowie geöffnete Datenträger und Software.

Massgebend für den Fristenlauf ist beim Postversand der Zeitpunkt der Übergabe des Pakets an den Kunden oder die Zustellung einer Abholungseinladung. Bei Lieferung der Produkte an einer Pick-up Station ist es der Zeitpunkt der Übergabe an den Kunden oder die Zustellung der Abholeinladung gemäss Ziffer 8.1.

Im Fall einer Retoure können Kunden im Retouren-Portal ihre Retouren eigenständig anmelden und den Retourenschein inkl. Retourenlabel ausdrucken. Kunden können Rückgaben in einer Filiale der Schweizerischen Post oder bei einer von siroop bezeichneten Pick-up Station tätigen.

Das Produkt muss vom Kunden für die Rückgabe transportsicher verpackt sein. Die Rückgabe eines Produkts hat originalverpackt und komplett, d.h. mit allem Zubehör, zu erfolgen. Versiegelte und/oder in Plastik geschweisste Produkte können nur in ungeöffnetem Zustand zurückgegeben werden. Ein allfälliges Siegel darf nicht gebrochen sein.

Die Rücksendung erfolgt kostenlos, wenn der Kunde das zur Verfügung gestellte Retourenlabel verwendet. Verwendet der Kunde ein anderes Retourenlabel und wird daher ein Produkt einem anderen Händler zugestellt, so behält sich siroop das Recht vor, allfällige Mehrkosten dem Kunden in Rechnung zu stellen.

Die Entscheidung über eine (teilweise) Rückerstattung des Kaufpreises als Folge einer Rückgabe obliegt dem jeweiligen Verkäufer nach eingehender Prüfung der retournierten Waren. Versandkosten (z.B. A-Post, Same Day, etc.) werden nicht zurückerstattet. Im übrigen gilt für Rückgaben folgende Regelung:

Retourenregelung


Zustand der Ware: UNGEÖFFNET

  • Originalverpackte und versiegelte Produkte*
  • Bekleidung und Schuhe: Anprobiert, nicht getragen und ohne Gebrauchsspuren

Erstattungswert: Der vollständige Warenwert wird dir zurückerstattet.


Zustand der Ware: GEÖFFNET

  • Produkt ist unbenutzt und OHNE Gebrauchsspuren
  • Originalverpackung geöffnet, aber unbeschädigt vorhanden
  • Mitgeliefertes Zubehör ist vollständig vorhanden

Ausgeschlossene Produktgruppen:

  • geöffnete Datenträger und Software

Erstattungswert: Mindestens 90% vom Warenwert werden dir zurückerstattet.


Zustand der Ware: GEÖFFNET MIT GEBRAUCHSSPUREN

  • Originalverpackung vorhanden
  • Produkt weist Gebrauchsspuren auf
  • Mitgeliefertes Zubehör ist vollständig vorhanden

Erstattungswert: Der Erstattungswert ist abhängig vom Zustand der Ware und wird vom Händler festgelegt.


Zustand der Ware: BESCHÄDIGTE PRODUKTE

  • Produkt ist beschädigt
  • Zubehör ist unvollständig
  • Originalverpackung ist nicht vorhanden

Erstattungswert: Leider können wir dir in diesem Fall nichts erstatten.


*Generell vom Rückgaberecht ausgeschlossen sind: Verbrauchsmaterialien, Hygiene- und Kosmetikartikel, Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, Lebensmittel und Getränke (Liste nicht abschliessend). Die Versandkosten der Lieferung werden nicht erstattet.
Der Rückversand deiner Retoure ist bei siroop immer kostenfrei.

12. Garantie und defekte Produkte

12.1 Garantiefrist

Die Verkäufer leisten für ihre Waren und Leistungen, mit der Ausnahme von Verbrauchswaren, Verschleissteilen, Batterien, Akkus, Projektionslampen und Gehäuseteile, eine Garantie von 2 Jahren. Durch die Garantie wird die gesetzliche Gewährleistungspflicht nicht eingeschränkt. Die Garantiefrist beginnt zum Zeitpunkt der Lieferung.

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Garantiebestimmungen des Herstellers in der Regel lediglich ein Recht auf Nachbesserung (Reparatur) bzw. Austausch (Ersatzlieferung) vorsehen, sofern keine Ausschlussgründe vorliegen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadenersatz oder eine Umtriebsentschädigung.

Der Entscheid über die Art der Mangelbehebung liegt beim Verkäufer. Für die Dauer der Reparatur oder der Zeit bis zur Lieferung eines Austauschprodukts besteht kein Anspruch auf ein kostenloses Ersatzprodukt. Das defekte Produkt oder die ersetzten Teile gehen in das Eigentum des jeweiligen Verkäufers oder des Herstellers über.

Wird festgestellt, dass das Produkt keine Fehler hat oder diese nicht unter die Garantie fallen, erfolgt der Rückversand auf Kosten und Gefahr des Kunden. Ferner kann eine Umtriebsentschädigung erhoben werden.

12.2 Vorgehen bei defekten Produkten

Der Kunde kann einen Mangel am Produkt geltend machen, sofern keine Ausschlussgründe vorliegen. Die entsprechenden Mitteilungen der Kunden nimmt siroop im Auftrag der Verkäufer entgegen. Ausschlussgründe können insbesondere Elementarschäden, Feuchtigkeitsschäden, Schlag- oder Sturzschäden, natürliche Abnutzung (bspw. Kabelbrüche), Fehlmanipulationen, Beschädigungen durch Einwirkung von aussen, unsachgemässe Behandlung (siehe Gebrauchsanweisung), Verwendung von fremden Ersatzteilen, Reparaturen, welche nicht bei offiziellen Vertretern (Servicestelle gemäss Gebrauchsanweisung/Produktebeschreibung) vorgenommen wurden, sowie bei Eingriffen in das Produkt oder dessen Modifikation sein.

Ausgeschlossen von der Garantie sind Verschleissteile, Batterien, Akkus, Projektionslampen und Gehäuseteile.

Defekte Produkte werden, insofern nicht anderweitig vermerkt, nicht abgeholt. Der Kunde hat das defekte Produkt auf eigene Kosten und Gefahr an den jeweiligen Verkäufer zu schicken. Die Produkte sind mit sämtlichem Zubehör in der Originalverpackung mit Beilage des Garantiescheins einzuschicken. Fehlt die Originalverpackung ist das Produkt transportfähig zu verpacken.

Retournierte Produkte, welche an eine falsche Adresse geschickt werden, oder deren Rücksendung nicht abgesprochen wurde und/oder deren Verpackung mangelhaft war oder wo das Zubehör fehlt, können vom Verkäufer an den Kunden retourniert werden. Es kann eine Umtriebsentschädigung geltend gemacht werden.

Wird festgestellt, dass ein retourniertes Produkt nicht unter die Garantie fällt, wird automatisch ein Kostenvoranschlag über die zu erwartenden Reparaturkosten erstellt. Dieser wird dem Kunden mit einer maximalen Pauschalgebühr von CHF 80 in Rechnung gestellt. Entscheidet sich der Kunde für eine Reparatur, so wird ihm die Pauschalgebühr für den Kostenvoranschlag angerechnet. Antwortet der Kunde nicht auf den Kostenvoranschlag, wird das Produkt entsorgt.

13. Haftung

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind gegenüber siroop und gegenüber den Händlern, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, ausgeschlossen. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen.

siroop (als Marktplatzbetreiberin) kann den Umfang und die Funktionalitäten des Marktplatzes jederzeit ändern, einschränken oder einstellen. Der Marktplatz kann durch Wartungsarbeiten zeitweise nicht verfügbar sein. Es kann dabei zu Datenverlusten kommen. In diesem Zusammenhang trifft siroop keinerlei Haftung.

Für die gehörige und vertragsgemässe Erfüllung der Verträge zwischen Kunden und Händlern sind die betreffenden Parteien alleine verantwortlich. siroop kann dafür nicht verantwortlich gemacht werden und trifft keine Haftung.

14. Datenschutz

14.1 Datenschutzerklärung, Kundenkonto, Erhebung von Daten

Bei allen Besuchen der Internetseite www.siroop.ch gilt die Datenschutzerklärung von siroop, welcher unter folgendem Link abrufbar ist: https://www.siroop.ch/datenschutz.

Eine Bestellung von Produkten und/oder die Informationen über gewisse Produkte sind grundsätzlich erst möglich, wenn sich der Kunde registriert hat oder die Angaben für einen Kauf als Gast gemacht hat.

Die Bonitätsabklärungsinformation kann mit den übrigen Daten wie Zahlungsweise, den Einkaufs- und allfälligen Reparaturdaten, Nutzung des Newsletters sowie den Daten des Kundendienstes zusammengeführt werden.

Die Daten des Kundenkontos können mit Daten von professionellen Adresshändlern ergänzt werden.

Die Daten des Kundenkontos werden gegen Zugriffe von unbefugten Dritten geschützt. Ein Einblick in die vollständigen Daten ist nur einer eingeschränkten Zahl von autorisierten Personen möglich und wird Dritten nur bei Vorlage einer Vollmacht oder in Zusammenhang mit einer amtlichen Untersuchung bekannt gegeben.

14.2 Werbung und Newsletter

Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, auf Werbung zu verzichten. Sollten der Kunde sich entscheiden, dass er keine Werbung mehr wünscht, kann er dies dem Kundendienst melden.

Jeder Kunde kann separat einen elektronischen Newsletter abonnieren, den er jederzeit wieder abbestellen kann.

Um Newsletter an Kunden nützlicher und interessanter gestalten zu können, erhält siroop eine Bestätigung darüber, welche siroop E-Mails der Kunde öffnet, soweit der Computer des Kunden diese Funktion unterstützt. Wenn der Kunde diese Art von Tracking nicht wünscht, kann er den Newsletter abbestellen.

siroop benutzt Google Analytics und verwendet sogenannte Cookies, Textdateien, die auf dem Computer des Kunden gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht.

14.3 Datenweitergabe und Aufbewahrungspflicht

Die erhobenen Daten dürfen zu Marketing- und Werbezwecken ausgewertet und verwendet werden. Mit zweckgebundenen Auswertungen bildet siroop Zielgruppen, welche ermöglichen, die Kunden über Angebote und weitere Dienstleistungen individuell zu informieren. In Einzelfällen kann dabei ein Datentransfer ins Ausland erfolgen. Es wird sichergestellt, dass keine über den konkreten Auftrag hinausgehende Verwendung der Daten durch die beauftragten Unternehmen stattfindet und diese die Daten weder für sich verwenden, noch einem Dritten weitergeben.

siroop bewahrt Personendaten der Kunden so lange auf, wie dies zur Einhaltung der geltenden Gesetze als notwendig oder angemessen ist oder so lange sie für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden, notwendig sind. siroop löscht Personendaten, sobald diese nicht mehr benötigt werden und auf jeden Fall nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen maximalen Aufbewahrungsfrist.

15. Schlussbestimmungen

Bei allfälligen Unklarheiten und/oder Widersprüchen zwischen dem deutschen, dem französischen und/oder dem italienischen Text dieser AGB ist ausschliesslich der deutsche Text massgebend.

Sollte irgendeine Bestimmung dieser AGB von einem zuständigen Gericht für ungültig oder nicht durchsetzbar erachtet werden, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB in Kraft. Sollte irgendeine Bestimmung dieser AGB für teilweise ungültig oder nicht durchsetzbar erachtet werden, bleibt die Bestimmung soweit in Kraft, als sie gültig oder durchsetzbar ist.

Die vorliegenden AGB können jederzeit geändert werden (bspw. bei Gesetzesänderungen, Anpassung oder Weiterentwicklung der Funktionalitäten des Marktplatzes oder bei Änderung des Marktplatzes oder der darauf gemachten Angebote), wobei die aktuelle Fassung jeweils unter www.siroop.ch publiziert wird. Erfolgt eine wesentliche Änderung, können die registrierten Kunden zusätzlich auf die neuen Bestimmungen aufmerksam gemacht werden.

16. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar, unter ausdrücklichem Ausschluss des Bundesgesetzes über das Internationale Privatrecht (IPRG) sowie dem übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG). Der Gerichtsstand liegt am Wohnsitz des Kunden oder am Sitz von siroop in Zürich 1.

Stand:03.05.2016

  • Gratis Versand ab CHF 50 

  • Über 1'000'000 Produkte 

  • Freundlicher Kundenservice 

>