• Gratis Versand ab CHF 50 
    in der gesamten Schweiz

  • Über 1'000'000 Produkte 
    von Schweizer Händlern

  • Freundlicher Kundenservice 
    auch per WhatsApp, Twitter & Facebook

Weitere Händler

Drucker & Scanner

Alles zum Thema Drucker & Scanner. mehr lesen

Shopping-Inspiration für dich


Drucker für den Heim- und Büroeinsatz auf siroop kaufen

Fürs nächste Meeting, ein Referat, in der Vorlesung oder für die Foto-Pinnwand – ein Drucker ist in jedem Haushalt und im Büro eine Notwendigkeit. Doch bei der grossen Anzahl angebotener Geräte fällt es mitunter schwer, das passende Gerät zu finden. siroop zeigt dir die Unterschiede verschiedener Druckertypen auf und hilft dir so, den passenden Printer für den Job und daheim auszuwählen.

Multifunktionsdrucker: Die praktischen Alleskönner

Drucker, Scanner, Kopierer und vielleicht noch ein Faxgerät – das nimmt viel Platz ein. Deshalb gibt es mittlerweile eine grosse Auswahl an Druckern, die auch über eine Scan- und Faxfunktion verfügen. Diese sogenannten Multifunktionsdrucker lassen sich untergliedern in 3-in-1- und 4-in-1-Geräte. 3-in-1-Geräte sind weiter verbreitet und umfassen die Funktionen Drucken, Scannen und Kopieren. 4-in-1-Geräte können zusätzlich Dokumente faxen und wie ein Faxgerät empfangen. Je nach deinen Ansprüchen findest du Multifunktionsgeräte mit unterschiedlichen Druckgeschwindigkeiten und Anschlussmöglichkeiten. Für den Bürobedarf ist eine hohe Druckgeschwindigkeit von Vorteil, denn so gibt es keine langen Warteschlangen vor dem Drucker. Ebenso vorteilhaft ist ein WLAN-fähiges Gerät. So können mehrere Nutzer eines Netzwerks auf ein und denselben Drucker zugreifen und es entfallen das lästige Herüberkopieren von Dokumenten und das Umstecken des Druckeranschlusses. Ein Mehrpersonenhaushalt profitiert ebenso von einem WLAN-fähigen Gerät. Da hier aber seltener mehrere Leute zur selben Zeit etwas drucken, reicht eine mittlere Druckgeschwindigkeit meist vollkommen aus.

Laser- oder Tintenstrahldrucker? Die Vor- und Nachteile im Überblick

Neben ihrem Funktionsumfang lassen sich Drucker auch hinsichtlich ihres Funktionsprinzips unterteilen. Der Tintenstrahldruck ist in privaten Haushalten die verbreitetere Variante. Besitzt du noch einen älteren Drucker, handelt es sich dabei sehr wahrscheinlich um einen solchen Printer. Unternehmen setzen allerdings vermehrt auf Laserdrucker, denn sie gelten als schneller und damit als geeigneter für grosse Druckmengen. Mittlerweile glänzen aber auch Tintenstrahldrucker mit schnellen Druckzeiten. Möchtest du einen neuen Drucker kaufen, solltest du dich mit den Vor- und Nachteilen beider Varianten vertraut machen.

Ein Tintenstrahldrucker verfügt über einen Druckkopf, der sich auf einer Schiene über dem Papier bewegt. Zeile für Zeile wird das Papier weiter eingezogen, während der Druckkopf kleine Tintentröpfchen auf das Papier aufbringt.

Die Vor- und Nachteile eines Tintenstrahldruckers:

  • Hochwertige Fotos drucken : Ein Tintenstrahldrucker mischt Farben gleichmässiger als die Laser-Variante. Dadurch entstehen auf speziellem Fotopapier Fotodrucke, die chemisch belichteten Fotos in nichts nachstehen.
  • Druck auf unterschiedlichen Medien : Neben gewöhnlichem Druck- und Fotopapier druckt der Tintenstrahldrucker randlos auf Bügelfolien oder je nach Modell auch auf beschichteten CDs.
  • Druck- und Tintenhaltbarkeit : Tintendrucke sind häufig licht- und wasserempfindlicher als Laserdrucke. Bei langem Nichtgebrauch kann der Druckkopf des Druckers austrocknen. Damit das nicht passiert, spült der Drucker auch bei Nichtgebrauch Tinte durch seine Düsen. Er verbraucht also auch dann Tinte, wenn er nicht im Gebrauch ist.

Ein Laserdrucker verfügt über eine Trommel, die bei Gebrauch des Druckers ganzflächig elektrisch geladen wird. Passend zum gewünschten Druckbild wird sie anschliessend durch Lichtstrahlen entladen. Der ebenso elektrisch geladene Toner kommt auf die Trommel und bleibt an den entladenen Flächen hängen. Nun wird der Toner auf das Papier übertragen und bei einer Temperatur von bis zu 200 Grad fixiert.

Die Vor- und Nachteile eines Laserdruckers:

  • Hohe Druckgeschwindigkeit : Laserdrucker arbeiten besonders schnell und sind damit für umfangreiche Druckaufträge im Büro geeignet.
  • Lange Haltbarkeit : Im Vergleich zu Tintendrucken sind Laserdrucke sehr viel weniger wasser- und lichtempfindlich. Ihr intensives Schwarz eignet sich besonders gut für Textdrucke und verblasst auch nach Jahren nicht. Da es keine Düsen im Laserdrucker gibt, kann nichts austrocknen. Deshalb eignet sich ein Laserdrucker auch für seltenes Drucken.
  • Höherer Preis : Laserdrucker sind häufig teurer und sperriger als die Tinten-Variante mit vergleichbarer Ausstattung. Sie bringen keine randlosen Druckergebnisse und schaffen keine so guten Fotodrucke, da sie am besten mit Schwarz drucken.

3D-Drucker: Drucker für besondere Ansprüche

Der 3D-Druck existiert schon seit mehreren Jahrzehnten. Doch erst seit wenigen Jahren gibt es auf dem Markt erschwingliche Modelle, die auch kleinen Firmen und Privatpersonen den dreidimensionalen Druck ermöglichen. Je nach vorgegebenen Daten schmelzen, härten und verkleben 3D-Drucker eingegebene Werkstoffe in einem Schichtverfahren miteinander. Die Möglichkeiten sind damit endlos: Ob man Spielzeug, Modellfiguren oder Schmuck drucken will, mit den richtigen CAD-Daten und Werkstoffen geht fast alles.

Drucker-Zubehör auf siroop kaufen

Neben einer Vielzahl an Druckern und weiteren Bürogeräten findest du auf siroop alles Weitere, was du zum Drucken benötigst: zum Beispiel Druckerpapier für verschiedene Zwecke und in verschiedenen Dicken oder Tragetaschen und Batterieladegeräte, die dir die alltägliche Arbeit mit den Druckgeräten erleichtern.

  • Gratis Versand ab CHF 50 

  • Über 1'000'000 Produkte 

  • Freundlicher Kundenservice 

>